Gesang

Karin Bauer

Bakk.art

Studiengang Gesang
Fakultät Musik

  • Staatsangehörigkeit:
  • Geburtsdatum:

Ausbildung

  • Complete Vocal Institute, Kopenhagen, Dänemark:
    2013-2016 Complete Vocal Technique, Teachers Course
    2012 Complete Vocal Academy
  • Universität für Musik und darstellende Kunst, Wien, Österreich:
    2006-2010: Pop- und Jazzgesang am Institut für Popularmusik (Ipop), Abschluss 2010 mit Auszeichnung

Berufserfahrung

  • Freiberufliche Sängerin und Gesangslehrerin
  • Erfahrung im Unterricht mit Kindergruppen, sowohl EMP als auch Kinderchöre

CD-Produktionen

  • "Lilly und der magische Spiegel", Kindermusical, 2010
  • EP "Cockeyed", The Savoy Club, Backings, 2013

Lehr- und Forschungstätigkeit

  • Seit 2016 Lehrtätigkeit am Jam Music Lab
  • Als freiberufliche Gesangslehrerin tätig
  • Einzelunterricht, Workshops und Kurse, nationl und international

www.karin-bauer.at



Lehrfächer: Gesang

Susan Blanarik

Dipl.Mus.

Studiengang Gesang
Fakultät Musik

  • Staatsangehörigkeit: Österreich
  • Geburtsdatum: 04. Mai 1975

Ausbildung

  • 1999 - 2004 Studium Jazzgesang am Gustav Mahler Konservatorium (Diplom 2004)
  • 2003 - 2004 Gustav Mahler Konservatorium, Hauptfach Arrangement bei Christian Mühlbacher

Berufserfahrung

Susan Blanarik arbeitet als hauptberufliche Gesangslehrerin in Wien und unterrichtet an mehreren Institutionen

CD Produktionen (Auszug)

  • Divamarie - "Personenuntergang" (2011 - Debutalbum)

Lehr- und Forschungstätigkeit

  • JAM MUSIC LAB - Conservatory for Jazz and Popular Music Vienna, seit 2011
  • 2006-2011 Hauptfach Jazzgesang am Gustav Mahler Konservatorium in Wien
  • Die Bildungsakademie - Kolleg für Sozialpädagogik für Berufstätige: Dozentin für Gitarre, Musik und Rhythmik
  • Vereinte Stimmen: Jazzchor, Solokurse


Lehrfächer: Gesang, Chorgesang, Stageband I for Vocalists

Anji Hinke

Bakk.art

Studiengang Gesang
Fakultät Musik

  • Staatsangehörigkeit:
  • Geburtsdatum:

Ausbildung

  • Anton Bruckner Privatuniversität Linz / 2000 – 2005 IGP Jazz & Popularmusik, Gesang (mit Auszeichnung)

Berufserfahrung

  • AKJELA (Electronic - Pop Duo), Komponistin, Texterin, Sängerin
  • Backgroundsängerin von Thomas D, Die Fantastischen Vier, Lena Meyer-Landrut, Gregor Meyle u.v.a.
  • Freiberufliche Sängerin/Songwriterin/feat. Artist bei Team Legat, M.A.R.S. Allstars, Urlaub in Polen, The New Commitments, Tha Family, We Rock u.v.a.
  • Seit 2003 Solistin & Vocalcoach der Favorhythm Gospel Singers
  • Studio: Birthmark Studio Berlin, Phil Gould Production (London), Groschton Musik (Mannheim), M.A.R.S. Production (Köln), Tripbox Studio, Beat4Feet Music, Thomas Rabitsch, Cosmix, Blautöne (Wien)...
  • TV (Backingvocals): Eurovision Song Contest 2010 & 2011 (Lena M.L.), DSDS (Staffel 2010), Wetten, Dass...?, TV Total, Schlag den Raab, Wok WM, USFO, Deutscher Fernsehpreis, NDR Talkshow...
  • Konzerte & Tourneen in Österreich, Deutschland, Schweiz, Ungarn, Rumänien, Italien, Spanien, Israel, Norwegen, Schweden, Luxemburg, Holland...
  • Zusammenarbeit mit Thomas D, Lena M. L., Fanta 4, Gregor Meyle, Heavy Tones, Niko Stoessl, Michi Dörfler, Phil Gould, Jahcoustix, Bertil Mark, Umbo, Peter Legat, Dieter Kolbeck, Kosho, Lilo Scrimali, Claus Fischer, Andreas Grimm, Markus Vollmer u.v.a.

CD-Produktionen (Auszug)

  • AKJELA – Single „Wüde Viecha“ & Funkstörung Remix „Steh auf“ (2016)
  • AKJELA – Lauf EP (2015)
  • Favorhythm Gospel Singer – Live in Vienna (2015)
  • Tofupop Festival CD (2013)
  • Lena Live CD & DVD (2011)
  • Bertil Mark – Insight Outside (2011)
  • Anji & the Marsmellows – Suspended (2010)
  • Team Legat – Sick Conversation (2010)
  • Gregor Meyle – Laut & Leise (2010)
  • Ramon – Touring (2009) The Chillin` Session (2005)
  • Urlaub in Polen – Liquid (2009) Health & Welfare (2006)
  • Thomas D Solo - CD & Tour DVD – Kennzeichen D (2008)
  • Viana on M.A.R.S. – Vol. 1 (2007)

Lehr- und Forschungstätigkeit

  • 2013 – 2016 Vienna Konservatorium/Abteilung Pop/Gesang
  • ab 2016 JAM MUSIC LAB

www.akjela.com



Lehrfächer: Gesang

Christine Kisielewsky

Mag.art., Bakk.art

Ausbildung

  • IGP - Studium (MASTER) Gesang Popularmusik an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien bei Elfi Aichinger und Stephan Gleixner; Abschluss 2010 mit Auszeichnung
  • IGP - Studium (MASTER) Tasteninstrumente Popularmusik an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien bei Reinhard Theiser und Heribert Kohlich; Abschluss 2010 mit Auszeichnung
  • IGP - Studium (BAKK) Klavier-Klassik an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien; Schwerpunkt Popularmusik, Abschluss 2005
  • IME / ME Studium (Magister), Instrumente: Gesang-Klassik / Klavier-Klassik an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien, Abschluss 2003 mit Auszeichnung
  • Würdigungspreis des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung als beste Absolventin der Musikuniversität Wien 2010

Berufserfahrung (Live- und Studioproduktionen)

  • Rege Konzerttätigkeit als Sängerin und Keyboarderin zB in Österreich, Deutschland, Schweiz, Tschechien, Türkei, Schweden, USA, sowie auf zahlreichen Festivals (Donauinselfest, Jazzherbst Salzburg, Acapella Festival Schweiz, Blues Spring Vienna, MM Jazzfestival, VoiceMania, ...)
  • Zusammenarbeit u.a. mit Bobby McFerrin, Christian Kolonovits, Judith Hill Marianne Mendt, Rens Newland, Richard Österreicher, Sandra Pires, Sabri Tulug Tirpan, Conchita Wurst uvm.
  • Seit 2005: Solistin und Vocalcoach der Favorhythm Gospelsingers
  • Seit 2006: Vocals, Keys, Compositions bei CHRIS KISIELEWSKY 4-TETT
  • Seit 2011: Soprantenoröse bei der Vocal-Comedy-Formation DIE ECHTEN
  • Seit 2014: Vocals, Keys, Compositions bei LEELAH SKY

CD Publikationen (Auszug)

  • 2016: ‚second life’ (LEELAH SKY, homebase records)
  • 2013: ‚orange’ (CHRIS KISIELEWSKY 4-TETT, homebase records)
  • 2012: ‚verhört live’ (DIE ECHTEN, hoernix records)
  • 2011: ‚the cube sessions vol 1’ (Selective Soulclub)
  • 2011: ‚groove generation’ (Rens Newland)
  • 2011: ‚golden’ (SOULICIOUS, hoernix records)
  • 2010: ‚the motown party’ (Selective Soulclub)
  • 2009: ‚touring’ (Ramon)
  • 2006: ‚my red color’ (Sabri Tulug Tirpan Project)

Lehr- und Forschungstätigkeit

  • seit 2016 Dozentin am Jam MusicLab für Popgesang
  • seit 2013 Lehrtätigkeit am Mozarteum Innsbruck für Jazz/Pop-Gesang
  • seit 2013 Lehrtätigkeit an der Pädagogischen Hochschule Salzburg für Klavier und Pop-Gesang
  • 2012-2016 Abteilungsleitung der Pop-Abteilung am Vienna Konservatorium
  • 2009-2016 Dozentin für Jazz- und Popgesang sowie Jazz- und Popklavier am Vienna Konservatorium
  • Zahlreiche Gesangsworkshops in den Bereichen Jazz- und Popularmusik (Mozarteum Salzburg, PH Salzburg, Mozarteum Innsbruck, iPop Wien, AK Niederösterreich, Concordia Moldawien, ...)
  • Vocal-Coaching (Favorhythm Gospelsingers, div. Musicalproduktionen, ...)
  • Text- und Musikbeiträge in Dr.Fritz Höfers ‚Klassenmusizierbox’ (Doblinger 2014, 2015)
www.chriskisielewsky.com

Lehrfächer: Gesang

Lisa Lurger

Dipl.Mus.Päd.

Studiengang Gesang
Fakultät Pädagogik

  • Staatsangehörigkeit: Österreich
  • Geburtsdatum: 14. April 1989

Ausbildung

  • JAM MUSIC LAB - Conservatory for Jazz and Popular Music Vienna: Diplom IGP Gesang (mit Auszeichnung)
  • Gustav Mahler Konservatorium Wien: Diplom Gesang (mit Auszeichnung)

Berufserfahrung

  • Freiberufliche Sängerin und Gesangslehrerin in Wien
  • Konzerttätigkeit seit 2002 mit unterschiedlichen Projekten: Konea Ra (Electro-Pop), Super Czerny (live Rock'n'Roll Techno) u.a.
  • Zusammenarbeit mit Manuela Diem, Stephanie Zamagna, Dominik Beyer, Raphael Rameis, Jonas Shandel, Sixtus Preiss, Georg Kostron, Michael Tiefenbacher, Regina Mallinger, Christian Eberle, Bobby Slivovsky, Max Gaier, Lukas König, Hannibal Scheutz, Miki Liebermann, Clemens Wenger, Oliver Varga, Thomas Gravogl, Gerald Schaffhauser, Martin Spengler, Willi Resetarits, Anji Hinke, u.v.a.

CD Publikationen (Diskografie)

  • EP "Lauf" - Akelja (2015) - background
  • Album "Blüte Des Lebens" - Georg Kostron (2014) - background
  • Album "Reign Begins" - Kaiser Franz Josef (2013) - background
  • EP "How Much Is A Mile" - Kaiser Franz Josef (2013) - background
  • Album "Morisson Records Compilation No. 1" - Morisson Records (2012) - solo
  • Album "Die liebe, da dod und de aundan gfrasta" - Martin Spengler & die foischn Wiener (2012) - background
  • Single "The Way You Love Me" - Bluesmopolitans (2011) - solo/background
  • Single "Not Me" - Bluesmopolitans (2011) - solo/background
  • Album "Dancers From Space" - Super Czerny (2010) - solo
  • Album "Paul Zagler Band" - Paul Zagler Organization (2005) - background

Lehr- und Forschungstätigkeit

  • JAM MUSIC LAB - Conservatory for Jazz and Popular Music Vienna, seit 2014
  • Gesangsunterricht, Musikalische Früherziehung, Kinderchor in der Musikschule "Steinfeldklang", Lichtenwörth
  • Stimmcoaching, Institut für Bildung und Kultur, Hainfeld


Lehrfächer: Gesang, Stageband I for Vocalists

Patricia Moreno

Bakk.art, Bakk.art

Studiengang Gesang
Fakultät Pädagogik

  • Staatsangehörigkeit: Österreich
  • Geburtsdatum: 03. März 1988

Ausbildung

  • Violine bei Mag. Michael Kriechbaum, Wolfgang Göllner, Eugenia Polatschek
  • Bei Renate Picha in der Vorbereitungsklasse für Violine am Konservatorium Wien bis 2005
  • 2006 - 2009 Bachelorstudium Jazzgesang bei Ines Reiger an der Konservatorium Wien Privatuniversität, mit Auszeichnung abgeschlossen
  • 2010 - 2011 Studium am Berklee College of Music bei Bob Stoloff, Joey Blake, Armsted Christian und Duane Moody
  • 2011 - 2014 Bachelorstudium IGP Gesang Popularmusik bei Elfi Aichinger und Philipp Sageder an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, mit Auszeichnung abgeschlossen
  • seit 2014 Masterstudium IGP Gesang Popularmusik, voraussichtlicher Abschluss Jänner 2016

Berufserfahrung

  • Konzerttätigkeit seit 2002 in Deutschland, Spanien, Italien, Griechenland, der Ukraine, England, Nord Korea, Venezuela und in den U.S.A in Formationen, die von Duo über Big Band bis Symphonisches Orchester reichen
  • Auftritte in Österreich u.a. im Wiener Konzerthaus, dem Wiener Musikverein, Porgy& Bess, dem European Music Council (2010) und dem 50. Jubiläum der österreichischen Filmakademie
  • Zusammenarbeit mit internationalen Musikern, u.a. mit Bobby McFerrin, Joey Blake und Alegre Corrêa , sowie mit heimischen Größen, darunter Marianne Mendt, Richard Österreicher und Thomas Rabitsch
  • 2004 2. Preis für Solo Gesang beim "April Spring Festival" in Pjöngjang, Nord Korea
  • 2005 von SingerUniverse in Los Angeles unter die "Top 5 Singers oft he Month June" gewählt
  • 2008 Gewinnerin der Marianne Mendt Jazz Nachwuchsförderung
  • 2010 BEST Stipendium des Berklee College of Music, Boston
  • 2011 Gewinnerin der Bobby McFerrin Audition des Berklee College of Music
  • 2014 Gewinnerin des SYLFF Stipendiums der Tokyo Foundation

CD Publikationen (Diskografie)

  • 2012 "Sung Deep" - Debutalbum der Acappella Gruppe Sung Deep
  • 2015 "Pure" - Paul Urbanek & Patricia Moreno

Lehr- und Forschungstätigkeit

  • Zahlreiche Gesangsworkshops in den Bereichen Jazz, Popularmusik und Improvisation in Österreich, Italien und Venezuela
  • Lehrende für Gesang an der Gesangsschule Vocasa, seit 2015
  • JAM MUSIC LAB - Conservatory for Jazz and Popular Music Vienna, seit 2015


Lehrfächer: Gesang

Sibylle Neubacher-Kefer

Dipl.Mus.Päd., Dipl.Musiktherap.

Studiengang Gesang
Fakultät Pädagogik

  • Staatsangehörigkeit: Österreich
  • Geburtsdatum: 28. Februar 1976

Ausbildung

  • Musikuniversität Wien: Diplom Studium - Musiktherapie
  • JAM MUSIC LAB: Diplom Studium - Gesang / IGP

Berufserfahrung

  • Sibylle Kefer ist ausgebildete Musiktherapeutin, Musikpädagogin und Jazzsängerin
  • Sie sang für die mittlerweile legendären Ausseer Hardbradler und lehrte neben ihrer musiktherapeutischen Arbeit in einem SOS-Kinderdorf-Therapiezentrum
  • Sie ist Bandmitglied der Ernst Molden Band, und steht in verschieden großen Formationen immer wieder mit eigenen Songs auf der Bühne

Lehr- und Forschungstätigkeit

  • JAM MUSIC LAB - Conservatory for Jazz and Popular Music Vienna, seit 2011
  • 2005 bis 2011 Dozentin für Jazzgesang am Gustav Mahler Konservatorium Wien


Lehrfächer: Gesang

Barbara Schutting

Bakk.art

Studiengang Gesang
Fakultät Musik

  • Staatsangehörigkeit:
  • Geburtsdatum:

Ausbildung

  • 2015: Ausgezeichneter Abschluss des Magisterstudiums Instrumental- und Gesangspädagogik „Gesang Popularmusik“ - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien/ IPOP Hauptfachunterricht bei Patricia Simpson, Elfi Aichinger
  • 2010/11: Metropolia Ammattikorkeakoulu Helsinki
  • 2010: Ausgezeichneter Abschluss des Bakkalaureatstudiums Gesang Popularmusik, MDW/ IPop Hauptfachunterricht bei Ines Reiger, Patricia Simpson
  • 2005: Matura am Musikgymnasium Dreihackengasse Graz
  • Klassischer Klavierunterricht am Johann Joseph Fux Konservatorium Graz (2000-2005) sowie an der Musikschule Köflach (1994-2000)
  • 2016/17: Förderprogramm ORF Steiermark „Take Your Chance“
  • Stipendien: Erasmusstipendium: Helsinki Metropolia University /Finnland (2010/11), Scholarship and Acception für das Berklee College of Music in Boston/USA (2011)

Berufserfahrung

Freiberufliche Sängerin/Songwriterin und Gesangspädagogin
Singt, schreibt und unterrichtet in Wien, NÖ und in der Steiermark
Konzert-/Bandtätigkeit als Lead- Background- und Studiosängerin unter anderem mit BABSEA & Band, Babsea & Mary Broadcast, Takeaway Sound, Reelworld, OÖ Landesjugend Jazzorchester, Soulicious, 4Real Gospel, Michael Vatter & Band, Blue Connection ...

Unterrichtserfahrung in Musikschulen, Volksschulen, Neuen Mittelschulen, mit Jugend- und Kinderchören, sowie als Workshopleiterin und Vocalcoach bei Seminaren.

CD-Produktionen

  • 2016: BABSEA - Debüt- Cd „Statement No.1“
  • 2012: Hüftschuss „So Far Away“ Single
  • Color Reflection – Album „Sun meets rain“ (Backing Vocals)
  • Selective Soulclub – „The Motown Party“

Lehr- und Forschungstätigkeit

Derzeit:
  • JAM MUSIC LAB
  • Musikschule Bärnbach
  • Regionalmusikschule Ternitz

www.babsea.com



Lehrfächer: Gesang

Robert Slivovsky

Dipl.Mus.

Studiengang Gesang
Fakultät Musik

  • Staatsangehörigkeit: Österreich
  • Geburtsdatum: 19. April 1980

Ausbildung

  • Mitglied der Wiener Sängerknaben
  • 2000 - 2002 Studium Schauspiel am Prayner Konservatorium Wien und am Gustav Mahler Konservatorium Wien
  • 2002 - 2006 Studium Jazzgesang am Gustav Mahler Konservatorium Wien (Diplom mit Auszeichnung)

Berufserfahrung

  • Lebt als freiberuflicher Sänger, Komponist, Texter, Sprecher und Schauspieler in Wien
  • Seit 2005 ist "Bobby" Slivovsky Gründungsmitglied, Komponist, Texter und Sänger der Formation 5/8erl in Ehr'n, die nach mittlerweile drei veröffentlichten Alben einen Fixpunkt der musikalischen Szene Österreichs darstellt und zahlreiche Konzerte im In- und Ausland absolvierte.
    Amadeus Austrian Music Award in der Kategorie Jazz/World/Blues 2012 und 2013
  • Seit 2009 Kunstfigur "Romantic Slivo" gemeinsam mit Kompost3 und Sixtus Preiss. Eine Parodie auf den Romantik Begriff und seine verschiedenen Bedeutungen - Auftritte u.a. Künstlerhaus/Brut, Porgy&Bess, etc.
  • Tätigkeit als Sprecher für die Fernsehproduktion "Universum"

Lehr- und Forschungstätigkeit

  • JAM MUSIC LAB - Conservatory for Jazz and Popular Music Vienna, seit 2014


Lehrfächer: Gesang

Lena Luzia Themessl

Dipl.Mus.Päd.

Studiengang Gesang
Fakultät Pädagogik

  • Staatsangehörigkeit: Österreich
  • Geburtsdatum: 18. April 1989

Ausbildung

  • 2011 - 2015 Diplomstudium IGP Gesang mit Schwerpunkt Komposition und Arrangement am JAM MUSIC LAB - Conservatory for Jazz and Popular Music Vienna (Abschluss mit Auszeichnung im Juni 2015)
  • 2014 - 2015 Diplomstudium Improvisation am JAM MUSIC LAB - Conservatory for Jazz and Popular Music Vienna (Abschluss mit Auszeichnung im Juni 2015)
  • Seit 2015 Gesangsstudium am Konservatorium Wien Privatuniversität bei Ines Reiger

Berufserfahrung

Arbeit als Vocalcoach und Gesangspädagogin in Wien, Lehrtätigkeit bei diversen Musikworkshops, künstlerische Leitung und Organisation von größeren Musikevents, Leitung von rehearsal- und recording projects, Studio- und Live Erfahrung, Sängerin der Band "IREEN"

Lehr- und Forschungstätigkeit

  • JAM MUSIC LAB - Conservatory for Jazz and Popular Music Vienna, seit 2015
  • 2012 - 2015 Gesangslehrerin am "UpBeat music apartment" Wien für die Unterrichtsfächer Gesang, Chor, Songwriting und Ensembleunterricht
  • 2013 - 2014 Erstellung einer neuen Unterrichtsmethodik des Erlernens von Theorie und Praxis verschiedener Stilistiken im Ensembleunterricht und Leitung dieses Unterrichtsfaches am "UpBeat music apartment" Wien


Lehrfächer: Gesang

Leila Thigpen

Studiengang Gesang
Fakultät Musik

  • Staatsangehörigkeit: USA
  • Geburtsdatum: 12. Jänner 1947

Ausbildung

  • Academy of Vocal Arts (Philadelphia, Pennsylvania)

Berufserfahrung

Live- und Studiosessions mit internationalen Musikgrößen wie Billy Higgins, Abe Laboriel, Alex Acuna, Russel Fernante, Chet Baker, Moacir Santos u.v.a.

Lehr- und Forschungstätigkeit

  • JAM MUSIC LAB - Conservatory for Jazz and Popular Music Vienna, seit 2011
  • Gustav Mahler Konservatorium Wien
  • Bruckner Konservatorium Linz
  • Blue Bear Waltz Music School (San Francisco), Dick Groove School of Music (Los Angeles), Vocal Institute of Technology (VIT), Northridge University's Extended School
  • American Institute of Music (AIM) - Leitung der Gesangsabteilung


Lehrfächer: Gesang, Solfeggio I, Solfeggio II

Annett Thoms

Dipl.Mus.

Studiengang Gesang
Fakultät Pädagogik

  • Staatsangehörigkeit: Deutschland
  • Geburtsdatum: 04. Mai 1966

Ausbildung

  • Gesangsstudium Rock/Pop/Jazz (inkl. Methodik, Schauspiel, Tanz, Band-Coaching, Musik Marketing) an den Musikhochschulen in Dresden, Weimar und Köln

Berufserfahrung

  • Leadsängerin der deutschen Artrock-Band Bats in the Belfry sowie der Bands Courage, El Fisher, Stringulatur u.a.
  • Musikalische Arbeit mit Buddy Miles, Griff Stevens, Storm (Kevin Chalfant), Nicolas Tremulis, Thomas Schütze (UKW), El Fisher, Gottfried Gfrerer, Eddie Siblik

CD Publikationen (Diskografie)

  • Bats in the Belfry (Köln)
  • :hardcore (Chicago)
  • Evil (Wien)
  • Sampler United Forces (Mannheim)
  • Headroom (Berlin)

Lehr- und Forschungstätigkeit

  • JAM MUSIC LAB - Conservatory for Jazz and Popular Music Vienna, seit 2012
  • Seit 1992 Unterrichtstätigkeit als private Gesangslehrerin und an Musikschulen in Köln und Berlin
  • Coach der Newcomer "Kaiser Franz Josef" (Support AC/DC)


Lehrfächer: Gesang, SängerInnenschauspiel/Interpretation

Marion Traun

Bakk.art.

Studiengang Gesang
Fakultät Musik

Ausbildung

Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Österreich:

  • 2010 - 2015: Pop- und Jazzgesang IGP am Institut für Popularmusik (Ipop), Schwerpunkt: Klavier Popularmusik, Abschluss 2015 mit Auszeichnung
  • seit 2015 Masterstudium IGP Gesang Popularmusik

Berufserfahrung

  • Auftritte in Österreich u.a. im Wiener Konzerthaus, dem Wiener Musikverein, Porgy & Bess
  • 1998 - 2005: Mitwirkung im Kinderchor Flohhaufen, Auftritte bei diversen Galas in Wien, CD Aufnahme für SOS Kinderdorf „Hymn of Europe“, ORF-Fernsehaufzeichnungen für „Licht ins Dunkel“, Musikaufnahmen für Werbespots (Bankaustria, M&Ms, Fruchtzwerge)
  • 2006 - 2011: Mitwirkung im Jugendchor New Voices unter der Leitung von Kerstin Ibald (internationale Musicaldarstellerin), Auftritte u.a. „Ein Herz für Haiti-Benefizgala 2010“ im Ronacher als Backgroundchor für Uwe Kröger
  • seit 2005: zahlreiche Auftritte mit Gesang (und Klavier) in den Sparten Pop, Soul, Jazz, u.a. bei Hochzeiten, Firmenfeiern
  • seit 2012: Sängerin und Arrangeurin bei libellaswing (3 Sängerinnen, Klavier, Percussion), regelmäßige Auftritte bei diversen Veranstaltungen und Galas
  • seit 2013: Solistin im Contemporary Gospel Project „I see the Lord“ (Musik für Solisten, Chor & Orchester) unter der Leitung von Arnoldo Moreno, Auftritte im In- und Ausland
  • seit 2015: Sängerin und Pianistin bei Maroony (Pop-Soul-Jazz Trio)
  • Tätigkeit als Komponistin und Singer-Songwriterin

CD-Publikationen

  • 2015 „Das Land besitzen“ – Hörbuchfeature nach Psalm 37
  • 2016 „Malineo“ – Debütalbum von libellaswing

Lehr- und Forschungstätigkeit

  • Seit 2011 Lehrtätigkeit an der School of Popmusic, Wien
  • Seit 2016 Lehrtätigkeit am Jam Music Lab


Lehrfächer: Gesang

Eva-Maria Valenta

Dipl.Mus.Päd.

Ausbildung

  • IGP Jazzgesang mit Auszeichnung / Schwerpunkt Jazzklavier Vienna Konservatorium
  • Certificate of Completion Stanford College of Music
  • Fortbildung Feldenkrais u. dynamische Integration, Allgäuer Institut Buchenberg
  • Fortbildung Alexandertechnik, Wien
  • Diplomstudium Jazzgesang Franz Schubert Konservatorium
  • Abschluss der Sivananda Yogalehrer-Ausbildung, Vertiefung in Pranayama
  • Universität für angewandte Kunst, Klasse Prof. Schwarz
  • Höhere Graphische Lehr- und Versuchsanstalt
  • Sologesangs Klasse Hildegard Rössl Maydan und Fr.Prof. R.Wessely
  • Klassisches Ballett ab dem 6. Lebensjahr, Tanzausbildung Prof. Gareis
  • Klavierunterricht ab dem 6.Lebensjahr, Musikschule Wien

Berufserfahrung

  • Konzerttätigkeit im In-und Ausland u.a. Stadtfest Wien, Jazzfest Wiesen, Jazzfest Ulan Bator, Jazzfestival Izmir, Jazzfest Umbria, Türkei Tournee Eastbound, Türkei Tournee Art and Music, Events, Bälle u.v.m.
  • Zusammenarbeit mit Musikern u.a. Steve Reich, Richie Beirach, Bob Hart, Ron Blake, Cleveland Jazz Orchestra, Art and Music, Karl Ratzer, Eastbound, Feirefitz, Jazzotronic, Andreas von Herzogenburg, u.v.m.

Publikationen

  • „Der dreibeinige Hund“ Vienna Melounge (2016)
  • "Conservation of Angular Momentum" (Online, KVZ Music 2015)
  • Single: “Rain in Kyoto” (2013), “Time Flow“ Electronic Jazz (2012), „Minoan Palace“ Electronic Jazz (2012)
  • Eastbound:„Feirefitz” (2000)

Lehr- und Forschungstätigkeit

  • JAM MUSIC LAB - Conservatory for Jazz and Popular Music Vienna, seit 2016
  • 2003-2016 Dozentin für Jazzgesang am Vienna Konservatorium, Leiterin der Jazzgesangsabteilung sowie Dozentin für Solfeggio, Stageband und Vocalensemble
  • 2000 – 2002 Musikschule Donauland, Gesang- und Tanzpädagogin
  • Dozentin für Jazz-Gesang bei zahlreichen Jazz-Workshops im In- und Ausland u.a. Sommerakademie Herzogenburg, Santa Monica Jazz Camp u.v.m.
  • Workshops im Rahmen der „History of Jazz“ AHS
  • Gründerin und Komponistin, Vienna Melounge 2006

www.evamariavalenta.com
www.viennamelounge.com



Lehrfächer: Gesang