Bass

Stefan Bartus

Dipl.Mus.

Studiengang Saiteninstrumente / Bass
Fakultät Musik

  • Staatsangehörigkeit: Slowakei
  • Geburtsdatum: 04.04.1978

Ausbildung

  • Kontrabass an der J. L. Bella Conservatory in Banska Bystrica und Academy of Performing Arts in Bratislava

Berufserfahrung

  • Stefan Bartus stammt aus einer Musikerfamilie, studierte an der J. L. Bella Conservatory in Banska Bystrica und an Academy of Performing Arts in Bratislava und zählt zu den international erfolgreichen Kontrabassisten im Bereich Modern Jazz
  • Seit dem Jahr 2000 kooperierte er mit einer Vielzahl höchst renommierter Künstler wie etwa: Benny Golson, Rick Margitza, Antonio Farao, Peter Erskine, Danny Grisset, Janusz Muniak, Andy Middleton, Jeff Gardner, Matus Jakabcic, Juraj Bartos, Harry Sokal, Fritz Pauer, Kornel Fekete Kovac, Gabor Winand, Karen Adwords, Piotr Baron, Howard Curtis u.v.a.

CD Publikationen (Auswahl)

Lehr- und Forschungstätigkeit

  • JAM MUSIC LAB - Conservatory for Jazz and Popular Music Vienna, seit 2014
  • Conservatory Bratislava, Benadicka: in den Fächern "Jazz Bass electric&upright", 2008 - 2010


Lehrfächer: Bass

Thomas Mora

  • Staatsangehörigkeit:
  • Geburtsdatum:

Ausbildung

  • Akkordeon - Musikschule Csery
  • Privatunterricht E-Bass bei Harald Putz
  • E-Bass, Jazzabteilung, Prof Hansen, Konservatorium der Stadt Wien

Berufserfahrung

Seit 1991 ist der geborene Wiener als Bassist in der heimischen und deutschen Musikszene tätig. Georg Danzer, Ulli Bäer, Hansi Lang, Andreas Gabalier, Gerd Steinbäcker, Christian Kolonowits, Ayman, Louie Austen, Die Trenkwalder, Nadine Bailer, Tombeck, Günther "MO" Mokesch und Brunner & Brunner, sind einige von Vielen, die im Laufe seiner bisherigen Karriere Thomas Mora als Live und/oder Studio - Musiker engagierten. Wenn er nicht gerade live Bass spielt findet man ihn meist im Tonstudio. So war er maßgeblich an den Musikproduktionen für "Starmania" 1 und 2 als Aufnahmeleiter, Arrangeur und Bassist für Thomas Rabitsch in dessen Studio beteiligt. Für die 3. und 4. Staffel arbeitete er als eigenständiger Produzent. Ebenso für die 1. Staffel der Sendung „Helden von morgen“. Auch für diverse andere Releases (Louie Austen, Ramon, Tombeck, Sperrer!, Chris Schaller, Leelah Sky, etc.) zeichnet er als Produzent verantwortlich.

Musik für Werbung (Die Ganze Woche, Wienerwald „Hendi Welt“), Film (Tatort, RTL) und Dokus (ARTE, 3sat)

Veröffentlichungen

als Bassist und/oder Produzent:
  • Georg Danzer: Grosse Dinge, 13 Schmutzige Lieder, Sonne Mond & Sterne
  • Radio Wien Sommerhit “Sunset by the Sea” von Tha Family - 2016
  • Leelah Sky
  • Gerd Steinbäcker - „Bilder an der Wand“ 2010
  • Alexandra Caro -“Diary“ 2011
  • Ayman: Nicht nur Worte
  • Die Väter - „Schlaf Gut“
  • Eichhorn - „Paradies“
  • Starmania Allstars: Tomorrows Heroes
  • diverse Starmania Releases
  • Sperrer! - Christian Sperrer
  • Welcome to the Slowclub
  • Ramon: The Chillin´Sessions
  • Louie Austen: Dreams are my Reality, Brazil 2007
  • The Power Pipes 2008
  • Jam Zer0 2009
  • The Slowclub: A little bit faster 2008
  • Das Beste & Duette - Starmania 4 2009
  • TomBeck „MeiHerz brennt“ 2009
  • Ramon: „Touring“ 2009
  • The Freemensingers „Easy Rider“ - 2009
  • The Freemensingers „On the Radio“ 2011
  • Nadine Bailer „You are the sun“ 2011
  • Ramon „Orbiter“ 2012
  • TomBeck „Freude“ 2012
  • Andreas Gabalier „Go for Gold“ 2012
  • John Dellroy - „A new life has begun“ - 2013
  • Andreas Gabalier - „Home sweet Home“ 2013
  • Brunner & Brunner: Goldtour live 2002
  • Die Trenkwalder: Cafe Toscana
  • Nik P.: Briefe an den Mond
Filmmusik - Komposition, Produktion
  • Tatort: „Absolute Diskretion“ – 1999
  • „Die Nichte und der Tod“ (RTL-ORF Thriller) – 2000
  • Menschenbilder „Die neuen Alten“ 2000
  • „Black Startlets“ – ARTE Fussball Doku - 2005
  • „Butterkinder“ - 2007
  • „Ich schaffe es“ 3-teilige 3sat Serie 2009
  • „Am Ende des Tages“ - Regie: Peter Payer 2012
  • Komposition des Radio Wien Sommerhits “Sunset by the Sea” von Tha Family

Lehr- und Forschungstätigkeit

  • Lehrtärigkeit an der HTL Schellinggasse
  • Privatschüler seit 1991
  • 92 / 93 Unterrichtsvertretung an der Penzinger Musikschule
  • Seit 2013 Dozent am Vienna Konservatorium für Bass, Tontechnik, Praktikum Computer & Bandleitung


Lehrfächer: Bass

Oliver Schmellenkamp

Dipl.Mus.

Studiengang Medienmusik
Fakultät Musik

  • Staatsangehörigkeit: Deutschland
  • Geburtsdatum: 02. Mai 1973

Ausbildung

  • Studium Jazz E-Bass an der Musikhochschule Köln (Abschluss 2001) bei Andreas Lonardoni, Werner Neumann, Tom van der Geld, Eddy Marron, Frank Haunschild, Manfred Schoof, Joachim Ulrich und Bill Dobbins

Berufserfahrung

  • Producer von 2001 bis 2011 bei Radio NRW (über 3000 Produktionen), Komposition und Sound
  • Design von Jingles für Comedy's (Atze Schröder, Der kleine Nils), Gewinnspielen (Ford, Alltours, Nissan, LBS), Brandings, Seasonals, Soundern und Trailern
  • Komponist und Sound Designer für Film, Werbung, TV und Computergames. Produktionen für (Pepsi, Substral, Bayer AG, Air Berlin, ZDF, American Cowboys/Fox u.v.a.)
  • Gewinner internationaler Pitches (Signation/Sender Logo für den US Sender 101 Newtork)
  • Unplugged Recordings internationaler Künstler wie: Dido, Tunde, Natural, Max, Masha, Melissa Etheridge, Wir sind Helden, Roland Gift, Espen Lind, Alcazar, Pohlmann, Mark Terenzi, Clueso, Max Mutzke, Lena, Heinz Rudolf Kunze, Razorlight
  • Bassist bei Henrik Freischlader, Brenda Boykin, Roy Herrington, Albie Donnelly's - Super Charge, Silvia Droste und Tierra Negra ­- mit Tourneen in Deutschland, Frankreich, Österreich, Schweiz, Polen und diversen TV und Radio Aufzeichnungen (SAT 1 Frühstücksfernsehen, WDR Nachtkonzert, WDR Resonanzen, WDR Lokalzeit) und mehreren Veröffentlichungen

Lehr- und Forschungstätigkeit

  • JAM MUSIC LAB - Conservatory for Jazz and Popular Music Vienna, seit 2013
  • Dozent für Komposition, E-Bass und Musiktheorie an der Deutschen Pop Akademie in Wien, seit 2013


Lehrfächer: Bass, Medienmusik (Hauptfach), Geschichte der Medienmusik

Stefan Thaler

Dipl.Mus., B.A.

Studiengang Saiteninstrumente / Bass
Fakultät Musik

  • Staatsangehörigkeit: Österreich
  • Geburtsdatum: 21. Juli 1972

Ausbildung

  • 1992 - 1995 Studium Jazzkontrabass am Klagenfurter Landeskonservatorium
  • 1996 - 1999 Studium Jazzkontrabass und Arrangement am Royal Conservatory of The Hague in Den Haag bei namhaften Lehrern wie Hein van de Geyn oder Frans van der Hoeven
  • Workshops mit Marc Johnson, György Ligeti, John Patitucci, Avishai Cohen

Berufserfahrung

  • Zusammenarbeit, Auftritte und mehr als 40 CD- & Studioaufnahmen mit Richard Galliano, Madita, Wolfgang Puschnig, Martin Lubenov, Klaus Paier, Karlheinz Miklin, Barry Harris, Hubert Tubbs, Andrea Bocelli, Peter Kraus, Willi Landl, Herztöne u.v.a.
  • Konzerte auf zahlreichen internationalen Festivals: London Part of World & Roots, ITunes Festival Berlin, Sziget Festival Budapest, Sfinks Festival Antwerpen, Balkan Trafik Festival Brüssel, Akkordeon Festival Wien, Jazzfestival Novi Sad u.v.a.
  • Auftritte und Tourneen in USA, Portugal, Frankreich, Spanien, Belgien, Russland, Iran, Niederlande, Deutschland, Ungarn, Norwegen, Finnland, Schweden, Schweiz, Slowenien, Bosnien, Kroatien, England, Türkei, Pakistan u.a.
  • Gewinner von zahlreichen Wettbewerben u.a.:
    • 1994 mit Klaus Paier Accordeon Project in Castelfidardo (Italien)
    • 2000 mit Caroline de Rooij Group, 2. Preis Hilversum (Niederlande)
    • 2005 mit Martin Lubenov Jazzta Prasta in Wien (Austrian World Music Award)
  • Kompositionen, Arrangements & Produktionen für sein "Elektronikaprojekt" thaBoom, Caroline de Rooij Group, Voxon, Roland Neuwirth, Mile Raubau & Mileva Turbo, Radio Agora u.v.a.
  • Theatermusik-Kompositionen u.a. für die Bleiburger Theatertage (Draußen vor der Tür von Wolfgang Borchert - 2013, Sorbisches Requiem von Toni Bruk - 2014)

Lehr- und Forschungstätigkeit

  • JAM MUSIC LAB - Conservatory for Jazz and Popular Music Vienna, seit 2012


Lehrfächer: Bass